5.St.-Nicolai Kleiderbörse

Gut vorbereitet wartete das Team der St.-Nicolai-Kleiderbörse, zwanzig engagierte Frauen und ein Mann rund um Maike Meyer, am Frühlingsfest auf Käufer und Käuferinnen.  Verkäuferinnen hatten Kinderkleidung und Spielzeug abgegeben, gefühlt unendlich viele Teile, die sortiert im Gemeindehaus aufgebaut wurden. Und der Ansturm kam. Zeitweise schoben sich die Leute durch die Räume und innerhalb von zwei Stunden wurde jede Menge verkauft. Das Team war sehr zufrieden, auch ein wenig erschöpft, denn so eine Börse bedeutet doch viel Arbeit.

Ein neuer Termin wurde auch schon in Sicht genommen, Samstag, 27.10, Letztmarktwochenende.  Nähere Infos gibt unter folgender Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und auch facebook.

Hinter der Börse steht ein tolles Konzept:  Anders als beim Flohmarkt, wo Verkäufer an einem  eigenen Stand für eine Standmiete ihre Sachen verkaufen, ist die Ware bei einer Börse sortiert nach Größe, Geschlecht, Einsatzbereich u.a..  Diejenigen, die etwas verkaufen wollen, kaufen sich vorher  Etikettenbögen, auf dem sie als Verkäufer vermerkt sind und den Preis für ihre Ware eintragen. Diese wird dann abgegeben und vom Organisationsteam sortiert und verkauft. Die Etiketten der verkauften Waren werden in einer Verkaufsliste gesammelt, so dass am Ende der Börse die Verkäufer ihren Verdienst und die restliche Ware  abholen können. 10 % des Gewinns gehen an das Börsenteam. Es gibt bei der Börse also feste Preise und man kann viel mehr Verkäufer unterbringen.

 

 

Halbzeitpause Sommer
Bei der Fußballweltmeisterschaft ist Halbzeitpause, die Vorrunde ist vorbei, jetzt geht es in die k.o. Phase und wir können dieses Mal ganz entspannt dabei sein. Ich wünsche uns aber nicht nur für die WM, sondern überhaupt für die Sommerzeit Entspannung. Manche sind in diesen Wochen unterwegs an nahe und ferne Urlaubsorte, manche freuen sich auf die Freiräume Zuhause. Der Sommer ist auch wie eine Halbzeitpause, eine Pause für sich selbst, Zeit für die Familie und für Freunde, Zeit für neue Erlebnisse und Erfahrungen, Zeit, manches Stressige, Belastende  sacken zu lassen. Es ist aber auch eine Zeit der Reflexion und sie kann uns ins Nachdenken führen über das, was im Leben wichtig ist, was uns trägt, woran wir Freude haben. Denn oft genug bleibt das im Alltag liegen oder auf der Strecke.
Ich wünsche Ihnen und euch Zeit dafür, Zeit miteinander, damit Sie und ihr, wir nach dieser "Halbzeitpause" gestärkt in die zweite Jahreshälfte starten können.
Möge Gottes Segen Sie und euch in diesen Wochen begleiten.
Ihre/ eure Martina Stecher

 

Foto: GEP
 

 

 

 

 

 

Losungen

Tageslosung von Montag, 23. Juli 2018
Der Herr sprach zu Isaak: Durch deine Nachkommen sollen alle Völker auf Erden gesegnet werden.
Viele werden kommen von Osten und von Westen und mit Abraham und Isaak und Jakob im Himmelreich zu Tisch sitzen.

Nächster Gottesdienst

Sonntag, 29.07.2018, 10:00
9.Sonntag nach Trinitatis
Sonntag, 05.08.2018, 10:00
10.Sonntag nach Trinitatis
Sonntag, 05.08.2018, 11:30
Taufgottesdienst
Samstag, 11.08.2018, 08:30
Einschulungsgottesdienste
Samstag, 11.08.2018, 09:30
Einschulungsgottesdienst
Sonntag, 12.08.2018, 10:00
11.Sonntag nach Trinitatis
Samstag, 18.08.2018, 18:00
Begrüßungsgottesdienst für die neuen Konfis
Sonntag, 19.08.2018, 10:00
12.Sonntag nach Trinitatis

Impressionen

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai Wittmund