7.St.-Nicolai Kleiderbörse

"Es läuft!" Mittlerweile gehört die St.Nicolai-Kleiderbörse fest in den Veranstaltungskalender der Kirchengemeinde. Das  Organisationsteam, bestehend aus 20 Frauen, ist eingespielt und doch jedesmal überrascht, wie viel Kleidung und Spielzeug zum Verkauf angeboten werden soll. Mit um die 50 Verkäuferinnen und ihren  4000 Waren ist der Platz im Gemeindehaus bis in den letzten Winkel ausgefüllt. Auch die 7.Börse zum Frühlingsmarkt war wieder ein voller Erfolg.  Das Kleiderbörsenteam spendet den Erlös diesmal für die Anschaffung eines Laptops für die Arbeit mit Kindern und Konfis und Jugendlichen und für eine Light-Painting-Ausrüstung.  Superriesengroßes Dankeschön..

Hinter der Börse steht ein tolles Konzept:  Anders als beim Flohmarkt, wo Verkäufer an einem  eigenen Stand für eine Standmiete ihre Sachen verkaufen, ist die Ware bei einer Börse sortiert nach Größe, Geschlecht, Einsatzbereich u.a..  Diejenigen, die etwas verkaufen wollen, kaufen sich vorher  Etikettenbögen, auf dem sie als Verkäufer vermerkt sind und den Preis für ihre Ware eintragen. Diese wird dann abgegeben und vom Organisationsteam sortiert und verkauft. Die Etiketten der verkauften Waren werden in einer Verkaufsliste gesammelt, so dass am Ende der Börse die Verkäufer ihren Verdienst und die restliche Ware  abholen können. 10 % des Gewinns gehen an das Börsenteam. Es gibt bei der Börse also feste Preise und man kann viel mehr Verkäufer unterbringen.

Nähere Infos gibt unter folgender Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und auch über facebook.

 

"Mal ehrlich!"
"Mal ehrlich, das hat richtig lecker geschmeckt!"  Wer so etwas sagt, dem hat es wohl echt  geschmeckt. Trotzdem macht mich diese Aussage stutzig. Wenn ich ein "Mal ehrlich" zufüge, sind denn andere Ausagen nicht ehrlich, schmeckt es sonst eben nicht so gut und ich sage es einfach nicht, sage, dass alles gut war? Weil ich mein Gegenüber nicht verletzten möchte, weil ich die gute Stimmung halten will?

Es gibt Gefälligkeitslügen und ich glaube, die nutzt jeder und jede immer wieder mal. Aber ist das okay? Sollten wir nicht immer ehrlich sein in dem, was wir sagen und tun.

Die Fastenaktion unserer Kirche "Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lüge" , die heute beginnt, ruft zum Nachdenken auf. Wie gehe ich mit der Wahrheit um, nicht nur anderen gegenüber, sondern gerade auch mir selbst gegenüber. Und wo ist es wichtig, unerlässlich die Wahrheit zu sagen, wahrhaftig zu sein, - und damit Gottes Wahrheit näher zukommen. Eine spannende Aufgabe. Sind Sie, bist du auch dabei?
Ihre, eure Martina Stecher

  Grafik: GEP

 

 

 

 

Losungen

Tageslosung von Dienstag, 26. März 2019
Gedenke nicht der Sünden meiner Jugend und meiner Übertretungen, gedenke aber meiner nach deiner Barmherzigkeit, HERR, um deiner Güte willen!
Gott, der reich ist an Barmherzigkeit, hat in seiner großen Liebe, mit der er uns geliebt hat, auch uns, die wir tot waren in den Sünden, mit Christus lebendig gemacht - aus Gnade seid ihr gerettet.

Nächster Gottesdienst

Sonntag, 31.03.2019, 10:00
Lätare - Tag der Posaunenchöre
Sonntag, 07.04.2019, 10:00
Judika
Sonntag, 14.04.2019, 10:00
Palmarum
Donnerstag, 18.04.2019, 19:00
Gründonnerstag Tischabendmahl
Freitag, 19.04.2019, 10:00
Karfreitag - Johanneshaus
Freitag, 19.04.2019, 15:00
Karfreitag - Musik und Texte zur Sterbestunde Jesu
Samstag, 20.04.2019, 22:00
Osternacht
Sonntag, 21.04.2019, 10:00
Ostersonntag
Montag, 22.04.2019, 10:00
Ostermontag

Impressionen

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai Wittmund