Am Samstag, den 29. Juni laden die Wittmunder Nicolaispatzen und der Jugendchor St. Nicolai ganz herzlich ein zu Ihrem großen Sommerkonzert um 16.00 Uhr in der Wittmunder St.-Nicolaikirche.

Seit einigen Wochen wurde dafür intensiv geübt und so werden die Kinder und Jugendlichen den Zuhörerinnen und Zuhörern ein buntes Programm präsentieren.

Der Jugendchor wird u.a. mit berühmten Pop-Klassikern wie „Africa“ (Toto), „You´re the voice“ (John Farnham) und „With a little help“ von den Beatles, sowie gemeinsam mit der 2. Gruppe des Kinderchores mit dem Lied „When you believe“ aus „Prince of Egypt“ zu hören sein.

Für den Kinderchor steht das Wochenende ganz besonders im Zeichen der Musik. Bereits am Freitag wird der Schlagzeuger Manni Dirks mit den Nicolaispatzen einen Trommel-Workshop mit afrikanischen Trommeln durchführen. Am Samstagvormittag wird dann noch einmal getrommelt und gesungen, bevor dann am Nachmittag  auch im Konzert neben vielen fröhlichen Liedern die afrikanischen Trommeln erklingen.

Vor einem besonderen Solo von Manni Dirks auf einem ganz ungewöhnlichen Instrument werden dann auch alle Gruppen gemeinsam das bekannte „Pata, pata“ singen, das durch Miriam Makeba fast schon zu einer afrikanischen Hymne geworden ist!

Wie immer wird es auch für die Zuhörerinnen und Zuhörer Gelegenheit zum Mitmachen geben!

Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte am Ausgang wird gebeten!

Als ich letzte Woche mit dem Fahrrad auf Rügen unterwegs war, habe ich über die riesengroßen Felder gestaunt und gedacht: "Da braucht der Landwirt oder die Landwirtin ganz schön lange zum Abmähen und Ernten." Und sie waren echt fleißg dabei. Dass man dann, wenn alles eingebracht wurde, die Ernte feiert und dankt, ist doch das naheliegendste und natürlichste der Welt, oder? Leider erleben wir heutzutage oft genug, dass das nicht mehr so ist. Menschen treten mit einer enormen Anspruchshaltung auf. Ich gebe etwas und dann bekomme ich etwas. Menschen denken: "Ich mache doch alles, alles selbst. Warum danken? Und wem danken?" Im Gottesdienst zum Erntefest auf dem Wittmunder Marktplatz sagte Günter Lüken, Vorsitzender des Landvolkes: "So vieles liegt nicht in unserer Hand. Landwirtschaft, unser Beruf lehrt Demut." Ich glaube, dass die vielen Erntefeste und die Gottesdienste zum Erntedanktag im Oktober das Bwusstsein dafür wecken, wieder wecken: Danken ist viel mehr als mal eben Danke sagen. Es ist eine Lebenshaltung. Ich nehme mich zurück und das Ganze in den Blick und den, der alles geschaffen hat. Darin hat Danken etwas heilsames und stärkendes in sich und das brauchen wir, damit unsere schöne Erde eine Zukunft hat. Zu tun gibt es viel.

Ihre, eure Martina Stecher

 

Foto: Maren Ziegler
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Losungen

Tageslosung von Sonntag, 20. Oktober 2019
18. Sonntag nach Trinitatis
Ich will einen ewigen Bund mit meinem Volk schließen, dass ich nicht ablassen will, ihnen Gutes zu tun.
So liegt es nun nicht an jemandes Wollen oder Laufen, sondern an Gottes Erbarmen.

Nächster Gottesdienst

Sonntag, 20.10.2019, 10:00
18.Sonntag nach Trinitatis
Samstag, 26.10.2019, 10:00
Kinderkirche
Sonntag, 27.10.2019, 10:00
19.Sonntag nach Trinitatis
Sonntag, 03.11.2019, 10:00
20.Sonntag nach Trinitatis
Sonntag, 03.11.2019, 11:30
Taufgottesdienst
Sonntag, 10.11.2019, 10:00
Drittletzte Sonntag im Kirchenjahr
Sonntag, 17.11.2019, 10:00
Volkstrauertag/Friedensmahntag

Impressionen

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai Wittmund